Sportplatzbau: Kunstrasen, Hybridrasen, Naturrasen

Sportplatzbau: Neubau und Sanierung von Kunstrasen, Hybridrasen und Naturrasen

Der Sportplatzbau umfasst verschiedene Themengebiete und schließt den Neubau und Sanierung von Kunstrasenplätzen, Hybridrasen und Naturrasenplätzen ein.

Bei der Umwandlung von einem Ascheplatz in einen Kunstrasen wird die Aschenschicht abgetragen, eine Elastikschicht verlegt und der neue Kunstrasen installiert. Beim Neubau eines Fußballplatzes mit Hybridrasen kommen unterschiedliche Verfahren zum Einsatz. Hier können Kunstfasern in die Rasentragschicht implementiert oder aber die Rasentragschicht durch Kunstfasern verstärkt werden. Der Sportplatzbau mit einem Naturrasen bietet Vereinen zwei Möglichkeiten. Der Naturrasen kann als Rollrasen verlegt oder aber gesät werden.

Die Kosten im Sportstättenbau umfassen den Neubau, die Sanierung und Umwandlung einer Sportstätte und sschließen ebenfalls die Installation oder Austausch der Flutlichtanlage ein. Auch die Installation von Barrieresystemen, Ballfangzäunen und Beregnungsanlagen fällt unter den Begriff Sportplatzbau.

Zahlreiche Garten- und Landschaftsbetriebe haben sich auf den Bau von Sportplätzen spezialisiert und sind ein guter Ansprechpartner, wenn es um den Bau der Sportstätte geht.