Kunstrasen pflegen: Pflegemaßnahmen und Kosten

Vereine können den Kunstrasen pflegen, indem Sie sich an einem grundlegenden Maßnahmenkatalog zur Kunstrasenpflege halten und die Arbeit mit den entsprechenden Maschinen und Geräten von geschultem Personal oder einer Fremdfirma bedienen lassen.

Die Pflegemaßnahmen für einen Kunstrasenplatz können vom Verein selbst, von der Kommune oder von einer Fremdfirma durchgeführt werden. Ein eigener Fuhrpark mit den entsprechenden Pflegemaschinen für Kunstrasenplätze ist die Voraussetzung, damit der Verein die regelmäßigen Pflegearbeiten in Eigenregie durchführen kann. Geschultes Personal und ein erfahrener Platzwart bewahren den Vereine vor bösen Überraschungen im Rahmen der Pflege und sorgen dafür, dass der Kunstrasenplatz dauerhaft genutzt werden kann. Bei einer guten Unterhaltspflege und Einhaltung des Maßnahmenkatalogs des Kunstrasenherstellers, können Kunstrasenplätze zwischen 12 und 15 Jahren bespielt werden.

Kunstrasen pflegen: Bürsten des Kunstrasenplatzes

Der Kunstrasenplatz sollte in regelmäßigen Abständen gebürstet werden. Die Frequenz der Pflegemaßnahme hängt von der individuellen Nutzung der Sportanlage ab. Bei einer durchschnittlichen Nutzungsintensität sollte das Spielfeld einmal wöchentlich gebürstet werden. Das Bürsten sorgt für eine gleichmäßige Verteilung des Kunstrasen Granulats und sorgt dafür, dass sich plattgedrückte Kunstrasenfasern wieder aufstellen.

Kunstrasenpflege: Gleichmäßige Verteilung des Kunstrasen Granulats

Vereine können den Kunstrasen pflegen, indem sie regelmäßig das Einstreugranulat gleichmäßig auf dem Spielfeld verteilen. Stark beanspruchte Spielfeldzonen, wie der Sechzehnmeterraum, müssen im Rahmen dessen stärker nachverfüllt werden als weniger intensiv genutzte Bereiche. Sofern sich Füllmaterial an den Randbereichen des Platzes sammelt, sollte dies gereinigt und wieder auf den Platz aufgetragen werden.

Reinigung des Kunstrasenplatzes

Das Spielfeld sollte im Rahmen der Kunstrasenpflege stets sauber gehalten und die Kunstrasenreinigung regelmäßig durchgeführt werden. Entsprechende Verbote wie Essen und Trinken auf dem Spielfeld haben zur Folge, dass der Kunstrasenplatz nicht unnötig verschmutzt wird. Sofern sich organisches Material wie Laub oder Blätter in den Kunstrasen mischt, kann es sich mit dem Kunstrasen Granulat verbinden. Dies hat zur Folge, dass die Entwässerung des Kunstrasenplatzes nicht mehr optimal funktioniert und das Wachstum von Moos und Algen begünstigt.

Kosten rund um die Kunstrasenpflege

Kunstrasen pflegen heißt auch, dass dem Verein regelmäßige Kosten für den Unterhalt, die Reinigung und mögliche Renovationsarbeiten entstehen. Ebenso muss in entsprechende Kunstrasenpflege Maschinen und Geräte investiert werden. Die Kosten rund um die Kunstrasenpflege und rund um den Fuhrpark mit Maschinen und Pflegegeräten können Sie detailliert über den Kostenrechner Kunstrasenpflege und über den Kostenrechner Maschinen Kunstrasenpflege kalkulieren.

WAS KOSTET DIE KUNSTRASENPFLEGE?

Kostenrechner

Was kostet der Neubau, die Sanierung, die Ausstattung oder der Betrieb Ihrer Sportstätte?