Spielfeldmarkierung für die Sporthalle

Sporthallenboden - Sportboden Indoor - Sportboden Turnhalle

Die exakte Spielfeldmarkierung in der Sporthalle ist ein wichtiges Kriterium, um die Sportstätte wettkampftauglich zu gestalten. Die Spielfeldgrößen und einhergehend die Linierung der Spielfelder auf dem Sportboden sind in der DIN festgelegt.

Spielfeldmarkierung für die Sporthalle

Standards für Spielfeldgrößen bei Wettkämpfen auf nationaler Ebene können von Verbandsvorgaben für internationale Wettbewerbe abweichen. Somit sollten Vereine, Sporthallenbetreiber und Kommunen von Beginn an die Spielfeldmarkierung an das Nutzungskonzept der Turn- oder Sporthalle anpassen. Sofern die Sportstätte auch für überregionale oder internationale Wettkämpfe genutzt wird, kann die Spielfeldmarkierung anders gestaltet werden als bei einer Nutzung für lokale Wettkämpfe.

In Mehrzweckhallen (Zwei- und Dreifach-Sporthallen) sind die Spielfelder auf dem Sportboden nicht nur längs, sondern auch quer angeordnet. Die komplexe Spielfeldmarkierung wird hier durch die unterschiedliche Farbgebung der Linien gekennzeichnet. Die Hierarchie der Sporthallenlinierung ergibt sich ebenfalls durch das Nutzungskonzept der Sportstätte und welche Sportarten in welchem Maße und auf welchem Leistungsniveau ausgeübt werden.

Bodenmarkierung für die Turnhalle

Die Spielfeldmarkierung eines Sportbodens in der Turnhalle ist ebenfalls an die entsprechende Nutzung anzupassen. Wird die Turnhalle für den lokalen Schul- und Vereinssport genutzt, sollte die Spielfeldmarkierung auch darauf ausgerichtet sein. Internationale Standards für Spielfeldgrößen rücken hier in den Hintergrund und die Linierung für den klassischen Schulsport reicht bei dieser Nutzung vollkommen aus. Für die Spielfeldmarkierung in Turn- und Sporthallen wird meist eine PUR-Spielfeldmarkierung in unterschiedlichen Farben genommen. Je nach Sportart und Spielfeld wird die Farbe in einer Linienbreite von 20 mm bis 50 mm aufgetragen.

Was kostet die Spielfeldmarkierung für die Sporthalle?

Die Kosten rund um die Spielfeldmarkierung der Sporthalle richten sich nach der Sporthallengröße und den entsprechenden Spielfeldern, die auf dem Sportboden aufgetragen werden sollen. Je größer die Sportstätte und je mehr Farbe aufgetragen wird, umso günstiger die Dienstleistung je m².

Bei einer Einfeld-Sporthalle kann der Vereine mit ca. 700 lfm Spielfeldmarkierung zu einem Preis von ca. 4 Euro pro lfm rechnen. Bei einer Dreifachsporthalle gibt es mehrere Varianten der Spielfeldmarkierung, je nach Nutzung der Sportstätte und den Vorgaben des Vereins oder der Kommune. Als Richtwert kann hier ein Preis von ca. 2,50 Euro bis 3,00 Euro pro lfm kalkuliert werden.

Ebenso spielen regionale und saisonale Faktoren eine Rolle. In Ferienzeiten werden zahlreiche Sporthallen saniert, die Sportböden ausgetauscht und die Markierungen auf dem Sporthallenboden erneuert. Dies hat zur Folge, dass die entsprechenden Anbieter ausgelastet und die Arbeiten rund um die Bodenmarkierung teurer angeboten werden.

Kosten für die Nachlinierung von Spielfeldern

Die Kosten für die Nachlinierung von Sportbodenbelägen ist eine bauseitige Grundreinigung, Voraussetzung für das Auftragen der neuen Markierungen. Die meisten Anbieter von Spielfeldmarkierungen bieten diese Dienstleistung im Rahmen der Neulinierung der Sporthalle an. Preislich ist die Grundreinigung eines Linoleum Sportbodens günstiger, als die Reinigung eines Sportparketts.

WAS KOSTET DIE SPIELFELDMARKIERUNG?

Kostenrechner

Was kostet der Neubau, die Sanierung, die Ausstattung oder der Betrieb Ihrer Sportstätte?