Linoleum Sportboden für Sporthallen

Sporthallenboden - Sportboden Indoor - Sportboden Turnhalle - Linoleum Sportboden

Linoleum Sportboden für Sporthallen

Linoleum Sportboden ist eine kostengünstige Variante um seine Sporthalle mit einem Sportbodenbelag auszustatten. In zahlreichen deutschen Sporthallen kommt dieser Oberbelag zum Einsatz, was nicht zuletzt am günstigen Preis und den zahlreichen Gestaltungsmöglichkeiten liegt. Die Verlegung eines Linoleum Sportbodens ist auf allen gängigen Unterkonstruktionen möglich. Darüber hinaus ist Sportlinoleum wenig anfällig für Lasten wie bspw. Rollwagen, Mattenwagen oder schwere Sportgeräte. Somit ist dieser Sporthallenboden auch für die multifunktionale Nutzung in Mehrzweckhallen bestens geeignet. Sämtliche Hallensportarten können auf Sportlinoleum ausgeübt werden. Hierzu zählen unter anderem die folgenden Indoor Sportarten: Handball, Basketball, Volleyball, Gymnastik und Tanz, Turnen und Geräteturnen, Hallenhockey, Sport auf Rollen.

Linoleum Sportboden: Die Vorteile im Überblick
  • Ein Sporthallenboden aus Linoleum ist strapazierfähig und äußerst langlebig
  • Der Hallenboden ist antistatisch und rutschhemmend
  • Sportbodenbeläge aus Linoleum sind hygienisch und pflegeleicht
  • Die Böden sind wenig empfindlich gegen Reibungshitze
  • Zahlreiche Sportbodensysteme mit Linoleum können mit einer Fußbodenheizung ausgestattet werden
Kosten für die Verlegung eines Linoleum Sporthallenboden

Der m²-Preis von Linoleum Sportboden liegt zwischen 18 Euro und 23 Euro. Die Kosten des Sportbodens variieren je nach Produktqualität und Hersteller. Für die Verlegung des Sportbodens, die Unterkonstruktion und die Spielfeldmarkierung fallen weitere Kosten an. Die Kostenpositionen rund um die Verlegung eines Sporthallenbodens können detailliert über den Kostenrechner Sportboden Indoor kalkuliert werden. Sportlinoleum punktet insbesondere durch den geringen Anschaffungspreis und eine hohe Robustheit im Vergleich zu anderen Indoor Sportböden, wie bspw. Sportparkett oder einem PVC Sportboden.

Der Preis des Sportbodens ist ein wichtiges Kriterium im Rahmen der Entscheidungsfindung. Zuvor sollte jedoch das Nutzungskonzept der Sporthalle festgelegt werden und die Auswahl des Bodenbelags auf dieser Grundlage getroffen werden.

Anbieter von Linoleum Sportboden

Es gibt zahlreiche Anbieter von Linoleum Sportboden, die ihre Produktpalette auf die entsprechenden Sportarten abgestimmt haben und die Sportbodensysteme in unterschiedlicher Stärke und Farbgestaltung anbieten. Die marmorisierte Struktur ist typisch für diesen Sportbodenbelag und somit im Sortiment zahlreicher Sportbodenhersteller zu finden. Durch eine PUR Beschichtung kann die Widerstandsfähigkeit des Sportbodens erhöht und die Nutzung dementsprechend verlängert werden.

Pflege von Linoleum Sportboden

Ein Linoleum Sportbodenbelag ist pflegeleicht und kann mit den gängigen Sportboden Reinigungsmitteln bearbeitet werden. Gerade in Mehrzweckhallen und stark genutzten Sporthallen sollte auf den Linoleum Sportboden eine PUR-Versiegelung aufgetragen werden – so wird die Robustheit des Sportbodens erhöht und die Lebensdauer verlängert. Die Kosten der Sportbodenreinigung variieren je nach Sporthallengröße und Pflegemaßnahmen. Sofern die Reinigung von einer Fachfirma durchgeführt wird, fallen bei einer Zweifachsporthalle (ca. 2.500 m²) Kosten in Höhe von ca. 3.500 Euro an. Dies inkludiert die Grundreinigung des Sportbodens sowie die Intensivpflege mit den entsprechenden Reinigungsgeräten.

Was kostet die Verlegung eines Linoleum Sportbodens? Berechnen Sie die individuellen Kosten für Ihre Sporthalle durch Eingabe der Fläche in m²: Kostenrechner Sportboden Indoor

WAS KOSTET EIN SPORTHALLENBODEN?