Sportplatzbau – Leichtathletikanlage (Typ A, Typ B und Typ C)

sportplatz_laufbahn_leichtathletik

Leichtathletikanlage mit Rundlaufbahn

Sportplatzbau – Leicchtathletikanlage (Typ A, Typ B und Typ C)

Eine Leichtathletikanlage wird meist in Kombination mit Großspielfeldern oder Kleinspielfeldern zusammengefasst. Für nationale und internationale Leichtathletikwettkämpfe ist in der Regel eine Wettkampfanlage (Kampfbahn) Typ A erforderlich. Für regionale und überörtlich bedeutsame Veranstaltungen kommt die Wettkampfanlage (Kampfbahn) Typ B in Betracht. Diese Anlagen werden zumeist auch den Trainingsanforderungen für den Hochleistungssport gerecht.

Für den Schulsport sowie für die Nutzung von Aktivitäten, die sich nicht am Hochleistungssport orientierten, reicht die Wettkampfanlage (Kampfbahn) Typ C aus. Die Leichtathletikanlage Typ A, Typ B und Typ C weisen prinzipiell eine 400-m-Rundbahn auf. Zusätzlich können Großspielfelder und Kleinspielfelder mit leichtathletischen Einzelanlagen kombiniert werden. Solche Anlagen werden für den Einsatz im Schul- und Breitensport sowie für eine weniger leistungsorientierte Leichtathletiknutzung empfohlen.

Sportplatzbau – Leichtathletikanlage (Kampfbahn) Typ A

  • 8 Kreisbogenbahnen (400 m)
  • 8 – 10 Einzelbahnen für die geraden Sprint- und Hürdenstrecken
  • 1 Hindernislaufbahn, Wassergraben im Startsegment, aus der Mittelachse versetzt
  • 1 Großspielfeld 68 m x 105 m (73 m x 109 m mit Sicherheitszonen im Rundbahninnenraum)
  • 1 – 2 Hochsprunganlagen, Anlaufrichtung nach Norden (transportable Sprungkissen)
  • 1 Stabhochsprunganlage an der Ostseite außerhalb der Laufbahn mit transportablen Sprungkissen in der Mitte der Anlaufbahn, Anlaufrichtung aus Norden und Süden der Leichtathletikanlage
  • 2 Stabhochsprunganlagen im nördlichen Segment, Anlaufrichtung aus Osten
  • 2 kombinierte Anlagen für Weit- und Dreisprung an der Westseite außerhalb der 400-m-Rundbahn, Anlaufrichtung von Norden und Süden
  • 1 kombinierte Diskus- und Hammerwurfanlage im nördlichen Segment, Wurfrichtung nach Süden
  • 1 Speerwurfanlage im südlichen Segment, Wurfrichtung nach Norden
  • 1 Speerwurfanlage im nördlichen Segment, Wurfrichtung nach Süden
  • 1 Kugelstoßkreis im nördlichen Segment, Auftrefffläche auf dem Großspielfeld
  • 1 Kugelstoßkreis im südlichen Segment, Auftrefffläche auf dem Großspielfeld

———————————–

Sportplatzbau – Leichtathletikanlage (Kampfbahn) Typ B

  • 6 Kreisbogenbahnen (400 m)
  • 6 – 8 Einzelbahnen für die geraden Sprint- und Hürdenstrecken
  • 1 Hindernisbahn, Wassergraben im nördlichen Segment (wie Typ A)
  • 1 Großspielfeld 68 m x 105 m (73 m x 109 m mit Sicherheitszonen im Rundbahninnenraum).
  • 1 – 2 Hochsprunganlagen im südlichen Segment, Anlaufrichtung nach Norden (transportable Sprungkissen).
  • 1 Stabhochsprunganlage im nördlichen Segment, Anlaufrichtung nach Osten (transportables Sprungkissen).
  • 1 kombinierte Dreifach-Anlage für Weit- und Dreisprung im nördlichen Segment, Anlaufrichtung Westen.
  • 1 kombinierte Diskus- und Hammerwurfanlage im südlichen Segment, Wurfrichtung nach Norden
  • 1 kombinierte Diskus- und Hammerwurfanlage im nördlichen Segment, Wurfrichtung nach Süden
  • 1 Speerwurfanlage im südlichen Segment, Wurfrichtung nach Norden
  • 1 Speerwurfanlage im nördlichen Segment, Wurfrichtung nach Süden
  • 1 Kugelstoßanlage im südlichen Segment, Auftrefffläche auf dem Großspielfeld

———————————–

Sportplatzbau – Leichtathletikanlage (Kampfbahn) Typ C

  • 4 Kreisbogenbahnen (400 m)
  • 4 – 5 oder 6 Einzelbahnen für die geraden Sprint- und Hürdenstrecken
  • 1 Großspielfeld 68 m x 105 m (73 m x 109 m mit Sicherheitszonen im Rundbahninnenraum)
  • 1 Hochsprunganlage im südlichen Segment, Anlaufrichtung nach Norden (transportable Sprungkissen)
  • 1 Stabhochsprunganlage im nördlichen Segment, Anlaufrichtung nach Osten der Leichtathletikanlage
  • 1 kombinierte Dreifach-Anlage für Weit- und Dreisprung im nördlichen Segment, Anlauf nach Westen
  • 1 kombinierte Diskus- und Hammerwurfanlage im südlichen Segment, Wurfrichtung nach Norden
  • 1 Speerwurfanlage im südlichen Segment, Wurfrichtung nach Norden
  • 1 Kugelstoßtrainingsanlage

WAS KOSTET DER NEUBAU ODER DIE SANIERUNG EINER LEICHTATHLETIKANLAGE?