LED Tennishallenbeleuchtung: Kosten, Förderung und Finanzierung

LED Tennishallenbeleuchtung: Kosten rund um die Beleuchtung von Tennishallen und Sporthallen. Worauf Vereine und Tennishallenbetreiber achten sollten.

Zahlreiche Sportstätten wurden in den letzten Jahren von einer herkömmlichen Sportstättenbeleuchtung auf eine moderne LED Tennishallenbeleuchtung umgerüstet. Die Kosten für eine LED Tennishallenbeleuchtung variieren je nach geforderter Beleuchtungsstärke und den eingesetzten Leuchtmitteln. Nachhaltige Sanierungen an Sportstätten können mithilfe von Programmen zur Sportstättenförderung unterstützt und die Anfangsinvestitionen gering gehalten werden.

LED Tennishallenbeleuchtung: Kosten für Neubau und Umrüstung

Die Kosten für die LED Tennishallenbeleuchtung liegen grob zwischen 13.500 EUR und 17.000 EUR pro Tennisplatz – je nach Produktqualität und Beleuchtungsstärke der Flutlichtanlage. Sowohl für herkömmliche Tennishallenbeleuchtung als auch im Zuge einer Umrüstung auf LED darf die Entscheidung nicht allein vom Anschaffungspreis der Anlage abhängig sein. Hauptkriterium sollten vor allem die laufenden Betriebskosten der LED Sporthallenbeleuchtung im Vergleich zu herkömmlichen Beleuchtungssystemen sein. Hier hilft gutes Abwägen mit Blick auf die langfristige Perspektive, sich für das individuell richtige System zu entscheiden. Denn jede Sport- und Tennishalle ist anders konzipiert, zielt auf andere Kundschaft ab und verfolgt ein anderes Nutzungskonzept. Erfahrene Fachplaner und auf Sportstättenbeleuchtung spezialisierte Hersteller können das Sportstättenprojekt begleiten und bei der Beantragung von Fördermitteln unterstützen.

Tennishallen: Beleuchtungskonzepte für Training und Wettkampf

Um den Ball auch bei hohen Geschwindigkeiten in der Tennishalle erkennen zu können, ohne gleichzeitig geblendet zu werden, gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten der Beleuchtung. Entscheidend sind dabei vor allem die Rahmenbedingungen und angestrebten Spiele bzw. Wettkämpfe, die beleuchtet werden sollen. Hier sieht die DIN EN 12193 drei verschiedene Klassen vor:

Beleuchtungsklassen für Tennishallenbeleuchtung:

  • Klasse I = Hochleistungswettkämpfe – Beleuchtung mit 750 lx,
  • Klasse II = Wettkämpfe mit mittlerem Niveau – Beleuchtung mit 500 lx,
  • Klasse III = Einfache Wettkämpfe, Schul- und Freizeitsport – Beleuchtung mit 200 lx

Anhand des Zielpublikums kann jeder Tennishallenbetreiber selbst sein Beleuchtungskonzept auswählen, jedoch gilt auch: Je heller die Anlage, desto attraktiver wird sie für Vereine und Tennisspieler. Als Universallösung bietet sich eine Tennishallenbeleuchtung mit drei Schaltstufen an. Bei dieser kann jederzeit die Leistung erhöht oder gesenkt werden, je nach Bedarf und Tageslichteinfall. Kombiniert wird dies gern mit Münzautomaten, bei denen die Tennisspieler selbst für die Beleuchtung sorgt – und mit denen sich zusätzliche Einnahmen für den Verein oder den Tennishallenbetreiber generieren lassen. Besonderer Beliebtheit erfreut sich seit einigen Jahren vor allem die sparsame LED Tennishallenbeleuchtung.

Tennishallenbeleuchtung auf LED umrüsten

Vor allem mit Blick auf die Fixkostenminimierung von Sportstätten bietet sich an, eine Tennishalle auf LED umrüsten zu lassen. Die effizienten LED-Leuchten sind ihren Vorgängern, wie Leuchtstoffröhren oder Halogenlampen, deutlich überlegen. Im besten Falle kann ein Austausch der Leuchtmittel eine Einsparungen der Stromkosten von 50 – 60% bedeuten und die Vereinskasse  entlasten. Somit kann sich ein LED-System schon nach wenigen Jahren rentieren. Besonders lohnenswert macht die Umrüstung auf LED für Tennishallen weiterhin, dass über verschiedene Wege Fördermittel zur Sportstättenförderung beantragt werden können.

Mit dem Kostenrechner LED Sporthallenbeleuchtung können die Kosten rund um die Sporthallenbeleuchtung berechnet werden.

WAS KOSTET EINE LED TENNISHALLENBELEUCHTUNG?