Sporthallenboden: Sportbodenbeläge für die Sporthalle

sporthallenboden sportbodenbelag Kosten sanierung sporthalle. Was kostet ein Sporthallenboden aus Linoleum oder Sportparkett

Einen Sporthallenboden gibt es in zahlreichen Materialien, Varianten, Farben und Ausführungen. In deutschen Sporthallen wird vornehmlich ein Linoleum Sporthallenboden verbaut, da er in der Anschaffung vergleichsweise günstig und im täglichen Betrieb pflegeleicht ist. Die Kosten für einen Sporthallenboden variieren je nach Hersteller, Produktqualität, Unterbau und Ausführung des Sportbelags. Die Sanierung des Sporthallenbodens kann in vielen Fällen mithilfe von Sportförderungsprogrammen unterstützt und ein solches Projekt finanziert werden.

Sporthallenboden: Übersicht der Indoor Sportbodenbeläge

Kommunen und Vereine haben die Qual der Wahl, wenn es um den Indoor Sportboden für die Turnhalle geht. Entscheidend für die Auswahl des Sporthallenbodens ist das Nutzungskonzept der Sporthalle – im Rahmen dessen sollte frühzeitig die Zielgruppe und entsprechend der Indoor Sportbodenbelag ausgewählt werden.

Linoleum Sporthallenboden

Sportlinoleum ist äußerst robust und eignet sich besonders, wenn die Sporthalle multifunktional genutzt wird. Der Sportbodenbelag ist in deutschen Sporthallen weit verbreitet und kann in den unterschiedlichsten Farben verlegt werden. Auf Sportlinoleum können ebenfalls Rollsportarten, wie Inline-Hockey oder Rollstuhl-Sportarten ausgeübt werden.

Parkett Sportboden

Sportparkett kommt ebenfalls in zahlreichen deutschen Sporthallen und in Fitnessstudios zum Einsatz. Ein Parkett Sportboden ist ebenfalls robust und pflegeleicht – sollte jedoch bei einer multifunktionalen Nutzung der Sporthalle für Veranstaltungen und Events mit dem entsprechenden Abdecksystem geschützt werden.

PUR-beschichteter Sportbodenbelag

Ein PUR-beschichteter Sportbodenbelag wird nicht wie die zuvor genannten Beläge verlegt, sondern in flüssigem Zustand in der Sporthalle aufgetragen. Der Sporthallenboden ist recht individuell gestaltbar. Sofern der Sporthallenboden regelmäßig und fachgerecht gepflegt wird, kann der Belag viele Jahre genutzt werden. In regelmäßigen Abständen muss der Sportbodenbelag allerdings neu versiegelt werden. Zahlreiche Hersteller von Sporthallenböden bieten die entsprechenden Serviceleistungen an.

PVC Sporthallenboden

Ein PVC Sportbodenbelag kann als glatte oder genarbte Schicht in der Sporthalle eingebaut werden. Diese Sportböden sind ebenfalls recht strapazierfähig und in vielen unterschiedlichen Farben erhältlich.

Kautschuk Sportbodenbelag

Ein Sporthallenbodenbelag aus Kautschuk ist ebenfalls pflegeleicht und ähnelt dem Linoleum Sporthallenboden. In deutschen Sporthallen kommt der Sportbodenbelag eher selten zum Einsatz – zudem stellt er hohe Anforderungen an den Sportbodenbauer, da das Verlegen vermeintlich komplizierter ist als bei anderen Sporthallenböden.

Sportbodenbelag für die Sporthalle: Sporthallenboden - Kosten Finanzierung und Sportstättenförderung im Rahmen der Sanierung der Sporthalle.

Sporthallenboden: Kosten und Förderprogramme im Sportstättenbau

Im Rahmen der Sporthallensanierung werden in vielen Fällen der Sportboden und die Sporthallenbeleuchtung ausgetauscht. Bei der Sporthallenbeleuchtung findet zumeist ein Wechsel auf LED Sporthallenbeleuchtung statt und es werden ballwurfsichere LED Leuchten eingebaut. Bei der Auswahl des Sporthallenbodens kann zwischen den oben genannten Sportbodenbelägen gewählt und entsprechend des Nutzungskonzept die Sporthalle ausgestattet werden.

Die Kosten für die Sanierung und den Einbau eines Sporthallenbodens können über den Kostenrechner Sportboden Indoor kalkuliert werden. Nach Eingabe der m²-Fläche wird die Sportbodenkonstruktion inkl. Entsorgung, Unterbau, Sportbodenbelag und der Verlegung kalkuliert.

Die Sanierung der Sporthalle kann mit verschiedenen Sportstättenförderprogrammen finanziert und durch neue Finanzierungsoptionen (bspw. Crowdfunding im Sportstättenbau) gestützt werden. Sämtliche Förderprogramme und Finanzierungsmöglichkeiten finden Sie im Bereich Wissen: Sportstättenförderung.

WAS KOSTET EINE SPORTHALLENBODEN?