Was kostet eine Traglufthalle?

Tennisplatzbau Kosten, Tennisplatz bauen

Traglufthalle: Überdachung von Tennisplätzen

Wie viel kosten Traglufthalle, Freilufthalle und mobile Sporthalle im Vergleich und welche Fördermittel können Vereine und Kommunen beim Bau einer Traglufthalle beantragen? Diese und viele weitere Fragen stellen sich Sport- und Tennisvereine, wenn es darum geht, die Sportstätte wintertauglich zu machen oder den Spielbetrieb auch bei widrigen äußeren Bedingungen aufrecht zu erhalten.

Traglufthalle, Freilufthalle oder mobile Sporthalle?

Bei der Überdachung der Spielstätte haben Vereine die Qual der Wahl. Neben dem Bau einer Traglufthalle, kann eine Freilufthalle oder aber eine mobile Sporthalle eine echte Alternative darstellen. Alle genannten Sporthallensysteme haben Ihre Vor- und Nachteile und sollten auf das entsprechende Nutzungskonzept der Sportstätte abgestimmt werden. Zahlreiche Tennisvereine haben sich für eine Traglufthalle entschieden, um den Spielbetrieb auch in der kalten Jahreszeit fortführen zu können. Eine Kaltluft- oder Freilufthalle erfreut sich ebenfalls immer größerer Beliebtheit. Die Anbieter von Freilufthallen bieten „Baukastensysteme“ an, die den Bau einer Freilufthalle mit einem, zwei oder drei Spielfeldern ermöglicht.

Sämtliche Sporthallentypen lassen sich mit dem entsprechenden Sportboden ausstatten. Soll die Sporthalle als Soccer Court genutzt werden, bietet sich ein Fußball Kunstrasen als Sportbodensystem an. Für die multifunktionale Nutzung können Outdoor Sportböden oder ein Tartan Sportboden verwendet werden. Die Kosten für den Sportboden können über den Kostenrechner Sportboden oder den Kostenrechner Kunstrasen berechnet werden

Wie viel kosten Traglufthalle, Freilufthalle oder mobile Sporthalle?

Die Kosten für den Neubau einer Traglufthalle variieren je nach Größe, Qualität und Hersteller der Traglufthalle. Daneben haben weitere Ausstattungsmerkmale wie die LED Sporthallenbeleuchtung oder das entsprechende Sportbodensystem Einfluss auf die Kosten für den Neubau. Beim Neubau einer Traglufthalle mit den Maßen 90m x 60m sollte mit Kosten in Höhe von ca. 440.000 Euro – 520.000 Euro kalkuliert werden. Diese Kalkulation beinhaltet den Bau der Traglufthalle, allerdings nicht die Verlegung eines Sportbodens.

Betriebskosten einer Traglufthalle

Die entsprechenden Betriebskosten einer Traglufthalle sollten bereits zu Beginn in die Kalkulation einberechnet und beziffert werden. Informationen können über Tennisvereine oder über die Tennisverbände des Bundeslandes eingeholt werden. Bei einer Dreifeld-Tennishalle können die durchschnittlichen Betriebskosten der Traglufthalle für Strom und Heizung bei 60.000 Euro bis 80.000 Euro liegen. Ein durchschnittlicher Trainings- und Spielbetrieb vorausgesetzt.

Tennis Traglufthalle: Fördermittel für die Überdachung von Tennisplätzen

Vereinen stehen zahlreiche Fördermöglichkeiten im Rahmen des Sportstättenbaus zur Verfügung. Ob und in welcher Höhe Fördermittel für den Bau einer Traglufthalle gewährt werden, hängt von aktuellen Förderprogrammen ab und ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. Informationen können über die Landessportbünde oder den Tennisverband des Bundeslandes eingeholt werden. Ebenfalls sollten frühzeitig weitere Fördermöglichkeiten in Betracht gezogen und der Kontakt zu bspw. anderen Vereinen, Schulen im Umfeld und der Lokalpolitik aufgenommen werden.

Nutzen Sie den Kostenrechner Traglufthalle und Sie erhalten Informationen, wie sich die Kosten Traglufthalle im Detail zusammensetzen und welche Kostenpositionen möglicherweise vom Verein in Eigenleistung übernommen werden können. Weiterführende Informationen zur Ausstattung einer Traglufthalle für verschiedene Sportarten finden Sie im Bereich Wissen, u.a. zu den folgenden Themen:

  • Sportbodensysteme
  • LED Sporthallenbeleuchtung
  • Kunstrasen für Sportplätze
  • Sportgeräte

WAS KOSTET DER NEUBAU EINER TRAGLUFTHALLE?